Aktuelles

Umweltverschmutzung verkürzt jedes sechste Leben – SPIEGEL ONLINE

Jährlich neun Millionen Todesfälle weltweit hängen mit einer verschmutzten Umwelt zusammen, zeigt eine aktuelle Analyse. Auch in Deutschland fordert sie jährlich Tausende Leben. Schuld ist vor allem belastete Luft.
Quelle: Umwelt: Umweltverschmutzung verkürzt jedes sechste Leben – SPIEGEL ONLINE

Auf der Minamata Konvention in Genf

mit der World Alliance for Mercury Free Dentistry
https://mercuryfreedentistry.net

Kampf gegen Quecksilber – Unterzeichner der Minamata-Konvention treffen sich [AUDIO]

https://www.ig-umwelt-zahnmedizin.de/wp-content/uploads/kampf_gegen_quecksilber_unterzeichner_der_dlf_20170926_1142_54437b52.mp3

Langlebiges Gift

Staaten beraten über Konvention zum Schutz vor
Quecksilber – doch es gibt noch viel zu tun
(neues-deutschland.de)

Interview mit Lutz Höhne

Die Verwendung von Amalgam ist weder gesundheitlich noch ökologisch vertretbar
Amalgam sollte nicht länger als Zahnfüllung verwendet werden, sagt der 1. Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Umwelt-ZahnMedizin, Lutz Höhne. Denn das Material setzt Quecksilber frei und macht Patienten dadurch krank. Höhne plädiert zudem dafür, bestehende Amalgam-Füllungen zu entfernen − auch wenn dies Herausforderungen mit sich bringt.
Quelle: […]

Germany ratifies Minamata Convention – EnviroNews Nigeria –

Wie wir aus der Nigerianischen Presse erfahren haben, hat nun auch Deutschland seine Ratifizierungsurkunde des Minamata Übereinkommens für Quecksilber bei den Vereinten Nationen hinterlegt.

WHO: Weltweit könnten 23% aller Todesfälle durch eine gesündere Umgebung verhindert werden.

Die WHO warnt in einem neuen Bericht:
Weltweit könnten 23% aller Todesfälle durch eine
gesündere Umgebung verhindert werden.
Nichtübertragbare Krankheiten sind heute die häufigste Todesursache und Krankheit weltweit,
und die Zahlen sind auf dem Vormarsch. Immer mehr Menschen brauchen eine Behandlung und Gesundheitskosten steigen. Das Erreichen einer gesunden und nachhaltigen Umwelt ist ein wichtiger Bestandteil für die Verhinderung von […]

Umwelt Medizin Gesellschaft 2016

Gesundheitsrisiko Amalgam: Verbot in Sicht?
Das ausschlaggebende Argument gegen ein Amalgamverbot war bislang der Mangel an Alternativen, die es bezüglich der Belastbarkeit und Lebensdauer mit Amalgam aufnehmen könnten. Eine Versorgung mit Gold- beziehungsweise Keramikfüllungen für die breite Bevölkerungsschicht wäre viel zu kostspielig. Mittlerweile wurden jedoch Kunststofffüllungen als Alternativen so weit entwickelt, dass sie ähnliche Eigenschaften aufweisen […]

May 2016 English Version – Journal of Medical Device Regulation

Guest Editorial: Certain dental and consumer groups in Europe voice concerns over proposals contained in new Medical Devices Regulation
Since 13 October 2015, consultations have been taking place between the European Council, the European Commission and the European Parliament on the revision of the Medical Devices Directive. A number of European dental and consumer organisations have […]

Seit Jahrzehnten füllt Amalgam Löcher in den Zähnen. Zuverlässig und kostengünstig – wäre da nicht das Problem, dass sich daraus im Laufe der Zeit Quecksilber löst. Deshalb wünschen sich viele Patienten lieber Kunststoff- oder Keramikfüllungen. Das ist einerseits eine Kostenfrage, andererseits ist aber auch nicht abschließend geklärt, ob Kunststofffüllungen wirklich risikolos sind.

Quelle: Zahnmedizin – Amalgam oder Kunststofffüllungen? (Archiv)

Zahnmedizin – Amalgam oder Kunststofffüllungen? (Archiv)

https://www.ig-umwelt-zahnmedizin.de/wp-content/uploads/Amalgam_in_der_Zahnmedizin.mp3
Seit Jahrzehnten füllt Amalgam Löcher in den Zähnen. Zuverlässig und kostengünstig – wäre da nicht das Problem, dass sich daraus im Laufe der Zeit Quecksilber löst. Deshalb wünschen sich viele Patienten lieber Kunststoff- oder Keramikfüllungen. Das ist einerseits eine Kostenfrage, andererseits ist aber auch nicht abschließend geklärt, ob Kunststofffüllungen wirklich risikolos sind.
Quelle: Zahnmedizin – Amalgam […]