Zahnmedizin – Amalgam oder Kunststofffüllungen? (Archiv)

Seit Jahrzehnten füllt Amalgam Löcher in den Zähnen. Zuverlässig und kostengünstig – wäre da nicht das Problem, dass sich daraus im Laufe der Zeit Quecksilber löst. Deshalb wünschen sich viele Patienten lieber Kunststoff- oder Keramikfüllungen. Das ist einerseits eine Kostenfrage, andererseits ist aber auch nicht abschließend geklärt, ob Kunststofffüllungen wirklich risikolos sind.

Quelle: Zahnmedizin – Amalgam oder Kunststofffüllungen? (Archiv)